orlamünder dachdecker göppingen

mitgliedsbetrieb der dachdeckerinnungdachdeckermeisterklempnermeistervelux – geschulter betrieb

Werte Kundschaft, Lieferanten und Geschäftsfreunde,

zum 31.07.2017 mussten wir unsere Geschäftstätigkeit leider aufgeben.

Für Ihre Treue und Ihr Vertrauen in den vergangenen Jahren bedanken wir uns herzlich.

Ihr Team von Orlamünder – Dach-Wand-Abdichtung

Wärmedämmung

Schrägdächer haben sich in Aufbau und Funktion in den letzten Jahrzehnten erheblich verändert. Früher diente das Dach lediglich dem Schutz des Baukörpers vor Schäden durch Witterungseinflüsse, heute kommt bei genutzten Dachräumen eine Vielzahl bauphysikalischer Anforderungen hinzu. Neben der Nutzung haben sich auch die Konstruktionen und verwendeten Materialien verändert. Früher wurden Schrägdächer in zweischaliger belüfteter Bauweise ausgeführt. Heute kann mithilfe eines entsprechenden Aufbaus die gesamte Sparrentiefe als Dämmebene genutzt werden. In Kombination mit einer Dampfsperre auf der Innenseite wird der Feuchteschutz garantiert. Feuchtevariable Dampfbremsen öffnen je nach Feuchtegehalt ihre Molekularstruktur und geben die in der Konstruktion enthaltene Feuchte in den Raum ab. Mit einer diffusionsoffenen Unterspannbahn ist der Feuchtabtrag an die Umgebung gewährleistet. Entsprechend der unterschiedlichen Dachkonstruktionen und klimatischen Verhältnissen besteht die Möglichkeit unter, zwischen oder auf dem Sparren zu dämmen, jede dieser Methoden erzielt ihre eigenen Effekte und muss entsprechend detailliert geplant werden.

Am Anfang der Suche nach dem optimalen Dämmstoff steht also die Frage nach dem übergeordneten Ziel der Sanierungsmaßnahme.


Rockwool Steinwolle

  • Steinwolle weist eine geringe Wärmeleitfähigkeit (WLS 035) auf, spart dauerhaft teure Heizkosten und bietet einen erstklassigen Sommerlichen Hitzeschutz.
  • Durch ihre offenporige Struktur schützt die Steinwolle vor stressförderndem Lärm von außen und sorgt damit für spürbar mehr Wohn- und Lebensqualität.
  • Steinwolle ist diffusionsoffen, lässt Feuchtigkeit ungehindert nach außen wandern und kann vor feuchtebedingten Bauschäden schützen.
  • Die nichtbrennbare Steinwolle sorgt für hohe Sicherheit. Im Brandfall hemmt sie die Ausbreitung von Feuer und schafft so wertvolle Zeit für Rettungsmaßnahmen.
rockwool-steinwolle

Isover

  • Mineralwolle Wärmedämmungen weist eine geringe Wärmeleitfähigkeit (ab WLS 032) auf, spart dauerhaft teure Heizkosten und bietet einen erstklassigen Sommerlichen Hitzeschutz.
  • Mit dem Blauen Engel für Innenraumanwendungen ausgezeichnet.
mineralwolle

Bauder PIR

  • Unschlagbare Dämmungseigenschaften (WLS 023), ermöglicht die PIR-Dämmung schlankste Dämmstoffstärken.
  • Die vollflächige Verlegung mit Stufenfalz verhindert Wärmebrücken.
bauder-pir

Steico Holzweichfaser

  • Die vollflächige Verlegung mit Stufenfalz verhindert Wärmebrücken.
  • Hoher sommerlicher Hitzeschutz und guter Schallschutz.
  • Besonders diffusionsoffen für erhöhte Konstruktionssicherheit im Sanierungsbereich.
steico-holzweichfaser

Bauder Vakuumdämmung

  • BauderVIP TE ist die innovative Lösung für die Wärmedämmung von Terrassen mit besonders geringer Aufbauhöhe. Durch den hochdämmenden, sehr flachen Vakuum-Isolier-Kern (WLS 007) können Anschlusshöhen eingehalten werden, die mit üblichen Dämmstoffen nicht möglich sind.
baudervip_te

Perimeterdämmung

  • Auf Grund seiner geringen Wasseraufnahme und seiner hohen Alterungs- und Verrottungsbeständigkeit findet diese Dämmung vor allem im Sockelbereichen von Abdichtungen Anwendung.
styrodur

Schaumglas

  • Höchste Druckfestigkeit
  • Auf Grund der diffusionsdichten Eigenschaft von Glas ist keine Dampfsperre nötig.
  • Lässt sich schwimmend in Bitumenmasse verkleben. Mit dem Aufbringen der Bitumenabdichtung entsteht das sogenannte Kompaktdach, welches als nahezu zertörungsfrei gilt.
  • Das Kompaktdach ist der mit Abstand sicherste Dachaufbau.
schaumglas